Anti-Giftköder-Training – der Workshop für Allesfresser

Frisst dein Hund draußen alles, was er findet? Rennt er mit Köstlichkeiten weg, wenn du ihn rufst oder schlingt schnell noch etwas Ekelhaftes hinunter bevor du bei ihm ankommst? Du hast Angst vor den häufigen Giftködermeldungen?

Es gibt viele verschiedene Gründe, warum Hunde alle möglichen Dinge fressen. Die gute Nachricht ist, dass sich durch gezieltes Training schnell Fortschritte erzielen lassen. Der Hund lernt Kooperation statt Konkurrenz mit dem Menschen.

In diesem Workshop lernst du Schritt für Schritt:

  • Rechtzeitiges Stoppen vor dem Futter
  • Rückruftraining von Fressbarem weg (wenn wir das Fressbare rechtzeitig sehen)
  • Aufbau eines Anzeigeverhaltens (für den Fall, dass wir das Fressbare nicht rechtzeitig sehen)
  • Ein bombenfestes Aus-Signal
  • Kontrolliertes Öffnen des Hundemauls im Notfall


100% gewaltfrei, fair und nach aktueller Lerntheorie

Dieser Kurs ist perfekt für dich und deinen Hund, wenn
  • Du den Entschluss gefasst hast, dass das unkontrollierte Draußen-Fressen ein Ende haben muss
  • Du keine Angst mehr vor Giftköderwarnungen haben möchtest
  • Dein Hund aus gesundheitlichen Gründen nichts Unerlaubtes fressen soll
Dieser Kurs ist nichts für dich, wenn
  • Du keine Zeit und Energie in Training investieren möchtest

10 Termine, 150 €

Max. 6 Teilnehmer pro Kurs

  1. Kurs: ab 16. März 21 bis 18. Mai 21, jeden Dienstag 17:30 Uhr – ausgebucht
  2. Kurs: ab 17. März 21 bis 19. Mai 21, jeden Mittwoch 17:15 Uhr – ausgebucht
  3. Kurs: ab 09. Oktober 21 bis 11. Dezember 21, jeden Samstag 10:00 Uhr

Trainerin: Corinna Morleo

Die stolzen Absolventen
Die erfolgreichen Absolventen des Antigiftköder-Workshops!

4 Gedanken zu „Anti-Giftköder-Training – der Workshop für Allesfresser“

  1. Wir haben uns angemeldet zu Anti-Giftköder-Training Kurs: ab 9. März 21 bis 11. Mai 21, jeden Dienstag 17:30 Uhr
    Findet der Kurs trotz Corona statt?
    Kann meine Frau als Beobachterin mitkommen?
    Wenn ja, ist dies mit welchen Kosten verbunden?
    Ben und ich freuen uns auf den Kurs
    Viele Grüße
    Alois Müller

Schreibe einen Kommentar